Shiatsu bei Schlafstörungen

Wenig Schlaf, in der Nacht immer wieder wach werden oder Einschlafprobleme sind eine häufige Auswirkung unseres Lebensstils. Gedanken hängen wie schwere Wolken über uns, aber man kann trotz bleierner Müdigkeit keinen Schlaf finden. Die Leistungsfähigkeit reduziert sich irgendwann auf nur-noch-funktionieren. Die Konzentration kann man immer kürzer halten und man ist dauermüde. Man macht Fehler, weil man sie einfach nicht mehr bemerkt. Shiatsu ermöglicht dem Körper sich zu entspannen, die Unruhe des Tages legt sich und die Gedanken werden leiser. Schon eine einzelne Shiatsu-Anwendung kann am selben Abend zu einem entspannten Schlaf führen. Je öfter man Shiatsu empfängt, desto schneller und leichter kann der Stress fallengelassen werden und sich eine tiefe Entspannung breit machen.

Finden Sie selbst heraus, welche Frequenz an Shiatsu-Anwendungen für Sie die richtige ist. Wöchentlich, 14-tägig oder monatlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*